Startseite  |   Grundlagen der Kräuterkunde der Weisen Frau  |   Aufbau der Ausbildung in der Kräuterkunde der Weisen Frau  |   Grundlagen- und Magieseminar  |   Frühlingskräuterseminar  |   Baumseminar  |   Frauenkräuterseminar  |   Kräuterweiheseminar  |   Wurzelseminar  |   Wechseljahreseminar  |   Zu meiner Person  |   Zum Ort unseres Wirkens  |   Anmeldung/Kosten  |   Termine im Überblick  |   Links  |   Impressum  |  

 

6. Wurzelseminar -

Hoffnungsträger in der dunklen Zeit

 

Wurzelseminar - Ausbildung in der Kraeuterkunde der Weisen Frau

Das Wurzelseminar findet in der dunklen Jahreszeit statt; hier regiert in spiritueller Hinsicht die Alte Weise, die Göttin des Verfalls und des Todes. Für die Weise Frau ist der Tod ritueller Bestandteil des Lebens. Die Qualitäten dieser Jahreszeit sind die des Loslassens, die Konfrontation mit dem Tod und die des Trauerns, sowohl in der Natur als auch in uns selbst.

Es ist die Zeit, in der wir in dem Jahreskreisfest Samhain in die Dunkelheit gehen und lernen, einen Weg zur Anderswelt und zu den Wurzeln unserer Ahnen zu finden: denn die Schleier zwischen den Welten in dieser Jahreszeit sind dünn. Unsere Ahnen ehren wir demzufolge in einer kleinen Zeremonie. Aber es ist auch eine Zeit des Kraftschöpfens, der Regeneration und der Hoffnung, denn in dieser dunkelsten Zeit des Jahres wird neues Licht gezeugt.

Wurzelseminar - Ausbildung in der Kraeuterkunde der Weisen Frau

Und so lehrt uns die Dunkelheit in unsere eigene hinab zu steigen und ein anderes Feuer als das äußere zu suchen und zu entfachen, ein Feuer, das in uns brennt, wenn die Welt draußen düster ist: sich zurückzuziehen und in der äußeren Ruhe der Jahreszeit die innere zu finden, Kraft zu sammeln und neue Visionen keimen zu lassen. Hierbei nutzen wir diese Zeit auch mit der alten Methode des Orakelns, um unter unsere Oberfläche zu blicken und unsere innere, ganz eigene Dynamik hinter den Ereignissen zu erkennen.

Wurzeln sind unsere Begleiter in diesem Seminar, mit denen wir uns intensiv beschäftigen werden. Sie stehen für Stabilität und Beständigkeit, für Hoffnung, Geduld, Beharrlichkeit und Verwurzeltsein im weitesten Sinne - Verhaltensweisen, die uns zu unserem Selbst kommen lassen. Im Einfluss des Elementes der Erde können wir nach Art der Weisen Frau in der Beschäftigung mit den Wurzeln und ihrem Ausgraben das loslassen, was uns noch an die vergehende helle Jahreszeit bindet und uns dem hinwenden, was wir nun brauchen.

Heilkräuter wie Beinwell, große Klette, Karde, Wegwarte, Baldrian u.a., die wir in liebevoller Dankbarkeit und Achtung vor der Schöpfung ausgraben und verarbeiten, unterstützen uns in den oben angesprochenen Prozessen. Besonders Wurzeln wurden auch seit urdenklichen Zeiten in der Kräuterkunde der Weisen Frau in rituellen Kraftgegenständen eingebunden. Dieses werden wir nutzen und in dem großen Jahreskreisfest Samhain für unseren weiteren Lebensweg verfügbar machen.

Termin: 18.10. - 21.10.2018

Beginn: Donnerstag 15 Uhr        Ende: Sonntag nach dem Mittagessen

 

Startseite  |   Grundlagen der Kräuterkunde der Weisen Frau  |   Aufbau der Ausbildung in der Kräuterkunde der Weisen Frau  |   Grundlagen- und Magieseminar  |   Frühlingskräuterseminar  |   Baumseminar  |   Frauenkräuterseminar  |   Kräuterweiheseminar  |   Wurzelseminar  |   Wechseljahreseminar  |   Zu meiner Person  |   Zum Ort unseres Wirkens  |   Anmeldung/Kosten  |   Termine im Überblick  |   Links  |   Impressum  |