Der Aufbau der Ausbildung in der Kräuterkunde der Weisen Frau

Die Ausbildung baut inhaltlich und jahreszeitlich in den Seminaren aufeinander auf.

Im Grundlagen- und Magieseminar (5tägig) werden wesentliche Kenntnisse und Erfahrungen mit dem analogen Weltbild der Weisen Frau, mit den planetarischen, elementaren und pflanzlichen Einflussebenen und dem Umgang mit der Magie erfahren.
Vier Kräuterseminare (3tätig) bilden den Zugang zu den unterschiedlichen Ebenen des Pflanzenreiches und ihren Korrespondenzen zu unseren Seinsebenen.
Das Baumseminar (4tägig) widmet sich den heimischen Bäumen, dem Zugang zu ihren Energien, der Kommunikation mit den Baumgeistern und ihren Aspekten zu den nordgermanischen Runen.
Das Wechseljahresseminar (4tägig) im November zeigt für Frauen, die sich im Wechsel befinden, Wege in die Bewusstheit und Selbstbestimmung auf, diese Zeit nicht nur als körperliche Veränderung zu begreifen, sondern sie auch von der geistig-spirituellen Seite zu erkennen. Diesen Übergang feiern wir in einem großen Ritual, in dem bewusst Altes losgelassen wird und neue Visionen und Aufgaben erkannt werden können.

Die Seminare können auch einzeln besucht werden, denn jedes Seminar hat ein eigenes Hauptthema, dass dann auch getrennt von der ganzen Ausbildung erfahren werden kann.


im Überblick:

  • Grundlagen- und Magieseminar - wie oben so unten - wie unten so oben
  • Frühlingskräuterseminar - Erwachen
  • Baumseminar - Kraftspender und Seelenführer
  • Frauenkräuterseminar - Göttliche Brücke zu unseren Energien
  • Kräuterweiheseminar - Licht für die dunkle Jahreszeit
  • Wurzelseminar - Hoffnungsträger in der dunklen Zeit
  • Wechseljahresseminar - Wandlung in die Kraft der reifen Frau

  • Nach Beendigung der Ausbildung erhält die Frau ein Zertifikat.

    Auf Wunsch erfolgt nach entsprechender Vorbereitung eine Einweihung in die Eigenmacht und Lebenshaltung der Weisen Frau.